Suche
  • Namaste, ich bin Dagi.
  • Schön, dass du mich gefunden hast!
Suche Menü

Yogakurse & mehr

montag

  • 15:00 – 16:00 Uhr | KINDER YOGA * (ab 10 Jahre) mit Anke
  • 16:30 – 17:30 Uhr | YOGA ZUR ENTSPANNUNG *
  • 18:00 – 19:30 Uhr | YOGA MITTELSTUFE *


Dienstag

  • 17:30 – 19:00 Uhr | YOGA SANFTE MITTELSTUFE *
  • 19:30 – 21:00 Uhr | YOGA FORDERNDE MITTELSTUFE / FORTGESCHRITTENE *
  • 21:00 – 21:15 UhrMEDITATION


Mittwoch

  • 09:30 – 10:30 Uhr | YOGA MAMA & BABY
  • 11:00 – 12:00 Uhr |  RÜCKENSCHULE * mit Stephanie (Team valida)
  • 14:00 – 15:00 Uhr | KINDER * (5-9 Jahre) Entspannung/Autogenes Training/Yoga mit Conny
  • 15:30 – 17:00 Uhr | YOGA „ENTSPANNT ZURÜCKLEHNEN“ (RÜCKENYOGA) *
  • 17:15 – 18:15 Uhr | PILATES * mit Sandy (Team valida)
  • 18:30 – 19:30 Uhr | PILATES * mit Corinna (Team valida)


Donnerstag

  • 10:00 – 11:30 Uhr | YOGA „ENTSPANNT ZURÜCKLEHNEN“ (RÜCKENYOGA) *
  • 15:30 – 16:30 Uhr | PILATES * mit Corinna (Team valida)
  • 17:00 – 18:00 Uhr | HALS/NACKEN/SCHULTER mit Ko­rona
  • 18:15 – 19:45 Uhr | YOGA EINSTEIGER & WIEDEREINSTEIGER mit Susi
  • 20:00 – 21:30 Uhr | TAI-CHI-QUAN mit Sven


Freitag

  • 14:30 – 16:00 Uhr | YOGA „ENTSPANNT ZURÜCKLEHNEN“ (RÜCKENYOGA) *
  • 16:30 – 18:00 Uhr | YOGA SANFTE MITTELSTUFE *


Samstag

  • KLANGMASSAGEN | nach Terminvereinbarung |nächste Termine:   04.06.2016 (jeweils zwischen 08:30 – 13:00 Uhr)


Samstag/Sonntag

Auch am Wochenende ist in deinem zeitRaum-Studio oft etwas los! Schau am besten gleich unter Workshops & Events nach, was für dich dabei ist!

Workshops & Events


  • Alle mit * gekennzeichneten Kurse werden von den meisten gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Die Inhalte der verschiedenen Kurse habe ich HIER für dich zusammengefasst. Gerne gebe ich dir hierzu weitere Informationen.


Um dich beim Yoga wohl zu fühlen, beachte bitte folgende Punkte:

  • Du solltest ca. 2 Std. vor der Yogastunde nichts Schweres mehr essen.
  • Trage bequeme Kleidung, die nicht einschneidet u. einengt.
  • Höre auf die Signale deines Körpers – dies kann kein Lehrer! Um Verletzungen vorzubeugen bleib in der Konzentration beim Yoga immer bei dir selbst und führe die einzelnen Übungen in der Intensität aus, wie es dir gut tut, denn Yoga ist kein Wettbewerb. Fühle in die Haltungen, fühle was passiert und wo etwas unangenehm wird. Ein Gradmesser dafür ist der Atem. Solange er tief und gleichmäßig fließt, ist es in Ordnung. Yoga soll die Energie befreien, nicht blockieren.
  • Wenn du Yoga mit Sport verbinden möchtest, empfiehlt es sich erst Sport und anschließend Yoga auszuüben.
  • Yogamatten, Decken und Yogazubehör sind ausreichend vorhanden. Bitte bringe dir ein großes Handtuch mit. Wenn du möchtest, kannst du auch gerne deine eigene Yogamatte oder auch dein Meditationskissen mitbringen.