Suche
  • Namaste, ich bin Dagi.
  • Schön, dass du mich gefunden hast!
Suche Menü

Meine Ausbildung

Yogalehrerausbildung


Ausbildungsinhalte:

  • umfasste 400 Unterrichtseinheiten (UE)
  • Philosophie und Ziel des Yoga
  • Das Menschenbild des Yoga
  • Geschichte des Yoga
  • Die Pfade, Hauptrichtungen und Meister des Yoga

Hatha Yoga allgemein:

  • Hatha Yoga als Krankheitsvorbeugung
  • Hatha Yoga als Hilfe zum allgemeinen Wohlbefinden
  • Hatha Yoga als Hilfe zur Stressbewältigung
  • Hatha Yoga als Therapie und Heilmethode
  • Hatha Yoga als Mittel zur Entwicklung der parapsychologischen Fähigkeiten
  • Hatha Yoga als körperorientierte Psychotherapie
  • Hatha Yoga als spirituelle Disziplin

Karanas – Vorbereitungsübungen:

  • Sensibilitätstraining und Entwicklung des Körperempfindens
  • Bewusstseinsübungen
  • Aufwärmübungen
  • Augenübungen
  • Sonnengebet

Entspannung:

  • Klassische Tiefenentspannung
  • einfache Yoga-Nidra Entspannungstechniken
  • Autogenes Training nach Schultz
  • Entspannungs-Training nach Jacobson
  • moderne Stress-Forschung, Stress-Management

Asanas (Yoga-Stellungen):

  • Yoga Vidya Reihe mit 12 Grundstellungen
  • Kennenlernen und Erfahren versch. Methoden
  • mit verschiedenen Zielsetzungen, die Asanas auszuführen
  • Asanas für Entspannung
  • Yoga für den Rücken
  • Vergleich mit anderen Körperübungssystemen: Yoga, Sport und körperliche Fitness
  • Asanas und physiologische Forschung
  • Asanas für körperliche Fitness mit Erlernen von sehr fordernden Variationen
  • langes Halten der Stellungen mit Konzentration auf Chakras, speziellen Atemtechniken, Mantras, Bandhas, Mudras
  • Asanas zur Erweckung der Lebensenergien
  • Asanas zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Yoga Bodywork

Pranayama (Atemübungen):

  • Atemtechniken für das tägliche Leben
  • Atemschulung
  • einfache Pranayamas zum Entspannen und Aufladen
  • Samanu: Reinigung der Elemente
  • fortgeschrittene Pranayamas nach der Hatha Yoga Pradipika: 8 Kumbhakas, Bandhas, Mudras

Kriyas (Yoga Reinigungsübungen):

  • Shatkriyas nach Hatha Yoga Pradipika: Tratak (Augenreinigung), Neti (Nasenreinigung), Kapalabhati (Lungenreinigung), Dhauti (Kehl- und Magenreinigung), Nauli (Dünndarmreinigung), Basti (Enddarmreinigung)
  • Shank Prakshalana (Reinigung des gesamten Verdauungskanals)

Physiologie und Gesundheit:

  • Verstehen des menschlichen Körpers insbesondere im Hinblick auf die Yogaübungen
  • Muskel-/Skelettsystem
  • Atmungssystem, Verdauungssystem
  • Nerven- und Hormonsystem
  • physiologische Wirkungen der Yoga-Übungen
  • sportliche Trainingslehre

Gesundheitslehre:

  • Was ist Gesundheit? Ursachen der Krankheit
  • gesunde Lebensführung: ganzheitlich leben
  • wirkungsvolle yogische Hausrezepte zur Überwindung einfacher Krankheiten wie: Erkältung, Heuschnupfen, Kopfweh, Allergien, Verdauungsprobleme
  • Yoga als Therapie. Gesund bis ins hohe Alter
  • Heilung durch mentales Training

Ernährung:

  • natürliche Ernährung des Menschen
  • Gründe für die vegetarische Ernährung
  • 3 Gunas: geistige und energetische Wirkung der Nahrung
  • Ernährung für fortgeschrittenes Hatha Yoga
  • Fasten: Schlank werden und bleiben
  • spezielle Ernährungsformen/Diäten

Ayurveda:

  • Gesundheit und Krankheit
  • die 3 Doshasa. Typgerechte Lebensweise
  • ayurvedische Ernährung

Yoga Unterrichtsmethodik:

  • Grundprinzipien des Yoga-Unterrichtes
  • Persönlichkeit und innere Haltung des Yogalehrers
  • Vortragstechnik, Stimmschulung
  • Aufbau einer Yogastunde
  • Aufbau von Yogakursen und Zyklen: Anfängerkurse, Aufbaukurse, Fortgeschrittenenkurse, offene Stunden
  • Yoga für den Rücken
  • Haltungskorrektur durch Yoga
  • Einfühlsame und wirkungsvolle Formen der individuellen Korrektur
  • Hilfsmittel im Yoga
  • Yoga für Schwangere
  • Yoga für Kinder
  • Yoga für Senioren
  • Möglichkeiten und Grenzen von Yoga Therapie

Tantra und Kundalini Yoga – Yoga der Energie:

  • Theorie: Shiva-Shakti-Philosophie
  • Energiekörper: Prana, Nadis, Chakras, Kundalini
  • Astralwelten, Geister und Leben nach dem Tod, Hilfe für die Verstorbenen
  • die Öffnung der Chakras
  • parapsychologische Phänomene, außersinnliche Wahrnehmung
  • die Erweckung der Kundalini: Methoden, Erfahrungen, Gefahren und Vorsichtsmaßnahmen
  • die Techniken des Kundalini Yoga: Mantra, Laya, Yantra, Nada, Hatha Yoga
  • weißes, rotes und schwarzes Tantra
  • Sexualität und Partnerschaft

Raja Yoga – Mentales Training und Meditation:

  • die menschliche Psyche voll nutzen: Unterbewusstsein, Bewusstsein, und Überbewusstsein
  • Gedankenkraft und positives Denken. Mind Control. Gedanken als Schöpfer des Schicksals
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung
  • Entwicklung von Erinnerungsvermögen, Willenskraft, Konzentration, Kreativität und Intuition
  • Umgang mit Gefühlen und Emotionen
  • Kontakt zum Höheren Selbst: Was will ich wirklich?
  • Affirmationen und Visualisierung. Charisma und persönliche Ausstrahlung
  • Wie man schlechte Gewohnheiten überwindet
  • Yoga-Sutras von Patanjali
  • Bewusstseinserweiterung
  • Raja Yoga und moderne Hirnforschung

Meditation:

  • Konzentrationstechniken
  • Achtsamkeit im täglichen Leben
  • Meditationstechniken: Mantra-Meditation, Tratak, Chakra-Meditation, Energie-Meditation, Achtsamkeits-Meditation, Ausdehnungs-Meditation, abstrakte Meditation, kreative Visualisierung
  • Stufen der Meditation
  • Überwindung der Hindernisse in der Meditation
  • Meditation in Naturwissenschaft, Forschung
  • Meditationserfahrungen

Karma Yoga – Yoga der Tat:

  • Karma, das Gesetz von Ursache und Wirkung
  • Dharma: rechtes Handeln
  • Ethik im täglichen Leben
  • Ahimsa: Gewaltlosigkeit und Nichtverletzen
  • Swadharma und Swarupa: Die Kunst, die richtigen Entscheidungen zu treffen
  • Selbstloser Dienst und Spiritualität
  • Mit anderen besser auskommen
  • Umgang mit schwierigen Mitmenschen
  • Redetraining, Kommunikationstraining
  • Beziehungen zu anderen verbessern
  • Freunde gewinnen
  • Familie und Partnerschaft
  • Der Weg der Entsagung
  • Ökologisches Bewusstsein + soziales Engagement
  • Einfach leben – erhaben denken

Bhakti Yoga – Den Kontakt zum Göttlichen herstellen:

  • Gefühlstraining. Gefühle und Emotionen
  • Das Wunder der Liebe
  • Was ist Gott?
  • Erfahrungen des Göttlichen
  • Den Kontakt zum Göttlichen herstellen
  • Gott im täglichen Leben, Gebet
  • Hinduistische Mythologie
  • Kirtan: Mantra-Singen
  • Rituale: Arati, Puja, Homa
  • Möglichkeit zur Mantra-Einweihung
  • Guru und Schüler
  • Christliche, jüdische und islamische Mystik

Jnana Yoga – Der Yoga des Wissens:

  • Karma: Das Gesetz von Ursache und Wirkung
  • Reinkarnationslehre: Tod, Leben nach dem Tod, Wiedergeburt
  • Klassische Schriften des Hinduismus: Vedas, Smritis, Itihasas, Puranas (kurze Erläuterung)
  • Wichtigste Schriften des Yoga: Upanishaden, Brahma Sutras, Bhagavad Gita, Yoga Sutras, Hatha Yoga Pradipika, Bhakti Sutras (genauere Besprechung)-
  • Physischer Körper, Astralkörper, Kausalkörper-
  • Stufen der spirituellen Entwicklung (7 Bhumikas)
  • Kosmologie und Schöpfung. Zeit, Raum, Kausalität-
  • Vedanta: Philosophie des Absoluten. Wer bin ich? Was ist wirklich? Was ist Bewusstsein?-Was ist Glück?
  • Das Selbst als Sein, Wissen und Glückseligkeit
  • Moderne Physik und Vedanta