Suche
  • Namaste, ich bin Dagi.
  • Schön, dass du mich gefunden hast!
Suche Menü

Herzlich willkommen Kamini – unser Patenkind!

Nachden die Pateschaft mit unserem Patenkind Iranjali zum 31.12.2011 ausgelaufen ist, freuen wir uns nun über eine neue Plan-Patenschaft für Kamini – ein kleines indisches Mädchen. Kamini lebt in Indien, spricht Hindi und ist 5 Jahre alt. Ihr Papa ist Arbeiter, ihre Mama Hausfrau, außerdem hat Kamini noch 2 Geschwister, einen jüngeren Bruder und eine ältere Schwester.

Kaminis Familie lebt in einem Haus aus Rohrstöcken mit einem Dach aus Palmwedeln, Gras und Blättern und einem Fußboden aus Erde. Der Familie dient Stroh als Brennmaterial zum Kochen. Kamini besucht eine Vorschule und braucht weniger als 30 Minuten um diese zu erreichen. Die Familie bezieht ihr Wasser aus einem Bohrbrunnen. Sie braucht weniger als 5 Minuten zum Wasserholen. Die nächste Gesundheitseinrichtung ist weniger als 30 Minuten entfernt. Die Familie besitzt keine eigene Latrine und muss offenes Gelände nutzen.

Die Temperaturen liegen zwischen 12 – 45 Grad. Die Gegend ist häufig von Überschwemmungen betroffen, dadurch werden Ernten und Häuser zerstört und viele Menschen sind gezwungen außerhalb zu arbeiten. Nahrungsmittel sind: Reis, Dal (Linsen), Roti (flaches Weizenbrot) und Gemüse. Die übliche Religion ist der Hinduismus.

Chhat Puja ist ein Hinduistischer Feiertag, die Anbetung des Sonnengottes Surya. Dabei stehen die Menschen im Wasser eines nahe gelegenen Teiches oder Sees und bieten Surya Früchte, wie Bananen und Zitronen, Zuckerrohr und Lebensmittel aus Weizenmehl als Geschenk an. Surya kennen wir auch aus dem Yoga: Surya Namaskar bedeutet wörtlich: „Demütige Verbeugung vor dem Sonnengott“, kurz Sonnengruß bzw. Sonnengebet. Die alten Rishis kannten die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Sonnenstrahlen. Sie erfanden Surya Namaskar, um Sonnenbaden, Übung und Verehrung zu verbinden. Insofern ist Surya Namaskar nicht nur eine körperliche, sondern auch eine einmalige spirituelle Übung vor allem, wie wir es auch manchmal praktizieren, in Begleitung der gesungenen Surya Mantras:

„Om Mitraya Namaha
Om Ravayé Namaha
Om Suryaya Namaha
Om Bhanavé Namaha
Om Khagaya Namaha
Om Pushné Namaha
Om Hiranyagarbhaya Namaha
Om Marichayé Namaha
Om Adityaya Namaha
Om Savitré Namaha
Om Arkaya Namaha
Om Bhaskaraya Namaha“

Hier kannst du Kamini mit dem Sonnengruß und Surya-Mantras begrüßen, gesungen von Sukadev, dem Leiter von Yoga Vidya:

Herzlich willkommen, kleine Kamini! Wir freuen uns, dass du nun unser Patenkind bist! Wir freuen uns jetzt schon auf Post von dir, bestimmt wirst du uns ein schönes Bild malen, schreiben kannst du ja noch nicht! :-)

Deine Dagi mit Guido

Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst!

Autor:

Hallo, ich bin Dagi. Schön, dass du mich gefunden hast. Mach dein Postfach glücklich und abonniere doch einfach meinen NEWSLETTER, dann verpasst du keine Neuigkeiten!

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Dagi,

    Glückwunsch und Erfolg zur neuen Patenschaft! Gern grüßen wir mit dir zusammen die Sonne (auch abends;-)), um dieses mit zu unterstützen.
    Da ich über die Feiertage doch paar frei Minuten hatte, habe ich mich an die Übersetzung des Sonnengrußes, den du hier benennst, zu machen- trotz 2er Wörterbücher ohne Erfolg! Kann es sein, dass jeweilige Inkarnationen und Verwandtschaften verehrt werden??
    Ich weiß, es gibt Wichtigeres…..aber ich mag immer gern wissen, was ich sage und tu.

    Vielleicht kannst du mir auf die Sprünge helfen. Danke.

    Antworten

  2. Nochmal ICH: sorry für die Tippfehler;-) bin immer noch zu schnell :-( brauch mehr Yoga.

    Antworten

  3. Liebe Kerstin,

    schöne Frage! Freue mich, dass dich das interessiert und hoffe du möchtest den Sonnengruß mit den Mantras danach auch noch üben… :-)

    Om Mitraya Namaha
    Ich neige mich vor dem Göttlichen in der Sonne, welches liebevoll zu allen ist.

    Om Ravayé Namaha
    Ich neige mich vor Ihm, der die Ursache allen Wandels ist.

    Om Suryaya Namaha
    Verehrung dem, der Aktivität herbeiführt.

    Om Bhanavé Namaha
    Gruß an Ihn, der Licht verbreitet.

    Om Khagaya Namaha
    In Demut gebeugt vor Ihm, der sich im Himmel (über den Wolken) bewegt.

    Om Pushné Namaha
    Verehrung Ihm, der alle nährt.

    Om Hiranyagarbhaya Namaha
    In Demut gebeugt vor Ihm, der allen Wohlstand enthält.

    Om Marichayé Namaha
    Verehrung Ihm, der Strahlen besitzt.

    Om Adityaya Namaha
    Ich neige mich vor Ihm, welcher der Sohn von Aditi ist.

    Om Savitré Namaha
    Verehrung Ihm, der verehrungswürdig ist.

    Om Arkaya Namaha
    In Demut gebeugt vor Ihm, der alles von neuem erzeugt.

    Om Bhaskaraya Namaha
    In Demut gebeugt vor Ihm, der die Ursache des Leuchtens ist.

    Namaste, deine Dagi :-)

    Antworten

    • Liebe Dagi,

      ganz lieben Dank für die schnelle Antwort! Na klar werde ich ihn nun auch noch üben-welche Frage?! Jetzt sogar noch besser im Bewußtsein der Bedeutung. Wer damit ein Problem hat, sollte Yoga ohnehin lassen. Yoga ist Lebenshaltung- nicht Sport….leider hat das noch nicht jeder heraus gefunden….Die Wege sind lang;-)

      Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bis nächste Woche! NAMASTE!

      Antworten

      • Liebe Kerstin,
        na, da freue ich mich, dass du den Sonnengruß mit den Mantren noch üben willst! :-)

        Wie du schon sagst: die Wege sind laaaaang… so sind wir alle noch Yogaschüler – auch ich natürlich!! – und üben eben dort wo wir uns gerade befinden… mal geht es etwas voran… manchmal aber auch wieder zurück… das kennen wir alle! Wichtig ist nur am „Ball“ zu bleiben und Freude daran zu haben. In diesem Sinne ein herzliches Namaste, dir auch einen guten Rutsch
        deine Dagi :-)

        Antworten

  4. Hallo Dagi,
    habe gerade einmal wieder bei Euch bzw. auf Euren Seiten herumgestöbert. Die kleine Kamini ist ja eine Süße. Ich habe für meine Enkel die Seiten über Kamini ausgedruckt. Ich möchte ihnen nahebringen, wie wichtig es ist, Menschen zu helfen, den es nicht so gut geht wie uns in Deutschland. Ihr könnt mit uns rechnen, wir werden Euer Engagement weiter unterstützen. :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.