Suche
  • Namaste, ich bin Dagi.
  • Schön, dass du mich gefunden hast!
Suche Menü

Zwei mal Ashram und zurück …

Auch diesen Sommer ging es wieder los, die Weiterbildung ruft! Diesmal wollten mich gleich fünf Yogateilnehmerinnen nach Bad Meinberg begleiten! Tja nun – was tun? Kurz entschlossen war ich dann eben gleich zwei verlängerte Wochenenden zur Weiterbildung :-). Bei so netter Begleitung macht das ja auch gleich doppelt Spaß!

Zur ersten Runde begleiteten mich Uschi & Silvia, zwei „alte“ Yogahasen, die letztes Jahr schon mit dabei waren und unbedingt wieder dabei sein wollten (Berichte darüber findest du hier→ und dort→). Auch dieses Jahr urlaubten die Beiden im Doppelzimmer als Individualgäste und konnten so ihr Wochenende selbst bestimmen, welche Kurse sie belegen wollten.

Ich hatte mir am Freitag zur Einstimmung eine 60-minütige ayurvedische Abhyanga-Massage gebucht, mein Weiterbildungswochenende „Biomechanik des Yoga“ fing also traumhaft und eingeölt vom Scheitel bis zu den Zehen an!

Wir alle hatten ein erlebnisreiches Wochenende, noch dazu mit sommerlichem Wetter, ganz viel Spaß und für mich wartete noch eine besondere Überraschung: meine Yogabusenfreundin Mel war auch dabei, die ich leider viel zu selten sehe, da sie so weit weg von mir wohnt!

Fazit: Uschi & Silvia haben mir angedroht, dass ich mir nächstes Jahr eine längere Weiterbildung aussuchen muss, da sie schließlich eine ganze Woche bleiben wollen! Und wenn das so weitergeht, müssen wir bald eine Gruppenreise organisieren! ;-)

Das zweite Wochenende waren Anett (auch Wiederholungstäterin, nun schon zum 3. Mal), sowie zwei „Ashramneulinge“ Monika und Stefanie mit von der Partie. Anett und Monika hatten als Individualgäste gebucht und haben sich alles gegönnt worauf sie Lust hatten! Verschiedene Yogastunden von „Fortgeschritten“ bis „Lachyoga“, Massagen, eine Klangreise, ein Konzert von Janin Devi & Kai… alles was ging wurde mitgenommen! Richtig! :-)

Stefanie und ich besuchten ein Bhaktiyogaseminar mit Janin Devi & Kai. Tja, was soll ich dazu berichten? Es war unbeschreiblich, sehr emotional, traumhaft schön. Die Yogastunden wurden mit Gänsehaut-Livemusik von Janin Devi & Nada Das begleitet, während Kai sanft und liebevoll durch die Stunden führte.

Bereits in Shavasana (der Anfangsentspannung) standen die Tränen in den Ohren! Spätestens während des Sonnengrußes hat die Wimperntusche dann völlig versagt! Ich glaube das sagt mehr als 1000 Worte…

Mein Fazit: Wir vier waren eine richtig lustige Truppe, es hat allen richtig viel Spaß gemacht! Erkenntnis des Wochenendes: Mantrayogastunden & Konzerte bei Janin Devi und Kai – zukünftig nur mit wasserfester Wimperntusche! ;-)

Nun bist du gefragt! Hast du auch schon einmal einen Yoga(Kurz-)urlaub gemacht, oder warst gar auch schon einmal in einem Ashram? Wie hat es dir gefallen und war es so wie du es dir vorgestellt hattest? Über deine Kommentare und Berichte freue ich mich sehr!

Namaste, deine Dagi.

Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst!

Autor:

Hallo, ich bin Dagi. Schön, dass du mich gefunden hast. Mach dein Postfach glücklich und abonniere doch einfach meinen NEWSLETTER, dann verpasst du keine Neuigkeiten!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.